Chinesisches Pfeffer Rindfleisch


Black Pepper Stir Fry Beef ist ein Klassiker in China und in den umliegenden Ländern. Das Gericht ist schnell zuzubereiten, hat eine überschaubare Zutatenliste und schmeckt super lecker. Es können unterschiedliche Stücke vom Rind genommen werden, wobei ich persönlich Rumpsteak oder Rib Eye (Entrecôte) favorisiere. Normalerweise benötigt man für dieses Gericht den dunklen Shaoxing Reiswein, den ich leider nicht zur Hand hatte. Auch die erste Alternative, stattdessen einen trockenen Sherry zu nehmen gab unser Vorrat nicht her. Letztendlich habe ich dann Gin verwendet, was eigentlich als guter Ersatz für weißen Reiswein gilt. Wie auch immer, der nicht ganz korrekte Alkohol hat dem tollen Geschmack keinen Abbruch getan.


Black Pepper Stir Fry Beef

Black Pepper Stir Fry Beef. Ein Klassiker der chinesischen Küche

Zutaten (für 2 Personen):

300 – 400gr. Rumpsteak
1/2 Rote Paprika Schote
4 Frühlingszwiebeln
1/2 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
3 cm Ingwer
3 EL helle Sojasauce
3 EL geröstetes Sesamöl
2 EL Asiatische Fischsauce
2 EL Shaoxing Reiswein (alternativ trockener Sherry oder Gin)
2 EL Speisestärke (alternativ Mehl)
2 EL grob zerstoßener/gemörserter Schwarzer Pfeffer
etwas Erdnussöl zum anbraten (alternativ beliebiges Pflanzenöl)
als Beilage: eine Kaffeetasse voll Reis

Zubereitungszeit 40 Min.


Das Steak mit einem scharfen Küchenmesser in Faserrichtung schräg in ca. 5mm dicke Scheiben schneiden. Jedes Stück mit der Messerklinge flach klopfen und in eine kleine Schüssel geben. Sojasauce, Sesamöl, Fischsauce und Reiswein (oder Sherry oder Gin) auf das Fleisch geben und gut durchmischen. Jetzt die Speisestärke und die Hälfte des Pfeffers dazugeben und mit den Fingern ordentlich mischen. Der Pfeffer sollte dabei nicht zu fein gemahlen sein.
Das Fleisch nun mindestens 15 Minuten marinieren (gerne auch länger).
Frühlingszwiebel in 5 cm lange Röhrchen schneiden, dann über die Längsachse halbieren und vierteln. Ingwer in 2-3 cm lange dünne Streifen schneiden (Julienne Schnitt). Knoblauch in Stifte schneiden. Zwiebel und Paprikaschote in dünne Streifen schneiden.
Sobald das Rindfleisch fertig mariniert ist, kann der Reis schon mal aufgesetzt werden.
Die Marinade vom Fleisch abgießen und aufbewahren.
In einem Wok oder einer großen Pfanne wird nun das Fleisch in Erdnussöl scharf angebraten. Unbedingt darauf achten, dass es innen noch rosa bleibt.
Dann das Fleisch aus dem Wok nehmen und beiseite stellen.
Im Bratensatz werden nun zuerst die Frühlingszwiebel und der Ingwer angebraten, dann an den Rand des Wok geschoben um Platz für die Zwiebel, Paprika und Knoblauch zu schaffen. Die übrige Hälfte des Pfeffers dazutun und gut durchrühren. Das Gemüse wird ein paar Minuten gegart, soll aber noch etwas Biss behalten.
Nun wird das Fleisch zurück in den Wok gegeben und die Marinade darüber gegossen. Durch die Speisestärke am Fleisch und in der Marinade sollte die Soße eine sämige Konsistenz erhalten, (ggf. mit wenig in Wasser gelöster Speisestärke nachhelfen).
In der Zwischenzeit wird nun auch der Reis fertig sein und wir können das Gericht sofort heiß servieren.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close