Melanzane Parmigiana Auberginenauflauf


Melanzane Parmigiana darf auf keiner italienischen Speisekarte fehlen. Dieses leckere Gericht mit mediterranem Flair kann man aber auch ganz gut selber zubereiten.
Auberginen bestehen zu 93 Prozent aus Wasser, so dass pro 100 Gramm nur 17 Kalorien zusammenkommen. Das lässt dann genug Spielraum, so dass man nicht zu sehr mit dem Mozzarella Käse geizen muss. Bei uns in Malta gibt es überall den schnittfesten (Pizza-) Mozzarella, der sich besonders gut für diesen Auflauf eignet.


Gebackener Auberginenauflauf

Zutaten (für 2 Personen):

1 Mittelgroße Aubergine
220 gr. Mozzarellakäse
50 gr. Parmesankäse
1 Dose passierte Tomaten (vorzugsweise von MUTTI, die sind besonders aromatisch)
1/2 Zwiebel
3 Knoblauchzehen
1 EL Tomatenmark
6 Blätter frischer Basilikum
1 Ei
30 gr. Mehl
Pfeffer
Salz
Thymian
etwas Olivenöl zum anbraten
reichlich Pflanzenöl

Zubereitungszeit 60 Min.


Zuerst wird die Aubergine gewaschen und dann mit Schale längs oder quer in ca 5-8 mm dicke Scheiben geschnitten. Die Auberginenscheiben von beiden Seiten reichlich salzen und für ca. 15 Minuten auf Küchenkrepp auslegen damit die Frucht entwässert wird und seine Bitterstoffe verliert.
In der Zwischenzeit wird die Tomatensauce vorbereitet.
Dazu wir die Zwiebel und der Knoblauch klein gewürfelt und dann in einer Pfanne in dem Olivenöl angedünstet. Anschließend das Tomatenmark zu den Zwiebeln geben und kurz anrösten, bevor dann die passierten Tomaten dazugegeben werden. Die Sauce einige Minuten in der Pfanne köcheln lassen, mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen und dann die kleingeschnittenen Basilikumblätter dazugeben.

Inzwischen sollten die Auberginen reichlich Wasser abgegeben haben, so dass man jetzt das Salz abwaschen kann. Jede einzelne Scheibe wird wie ein Schwamm kräftig ausgewrungen. Dadurch verliert das Fruchtfleisch seine etwas zähe Konsistenz und wird später zart und butterweich.
Die Auberginenscheiben nun mit Küchenkrepp trockentupfen und anschließend in geschlagenen Ei und dann in dem Mehl wenden.
In einer Pfanne mit reichlich Pflanzenöl werden die mehlierten Auberginenscheiben nun goldbraun gebraten (ggf. in mehreren Chargen).
Eine große oder mehrere kleine Auflaufformen werden vorbereitet indem zunächst eine dünne Lage Tomatensauce, dann die gebratenen Auberginenscheiben und schließlich dünn geschnittene Scheiben Mozzarella geschichtet werden. Das ganze wiederhol man noch einmal und zum Abschluss kommt obenauf eine dünne Schicht geriebener Parmesankäse. Die Form wird in den mit 180° Ober/Unterhitze vorgeheizten Backofen geschoben und kann dort ca. 40 Minuten verweilen. Sobald sich dann eine knusprige goldbraune Schicht gebildet hat kann der Auflauf sofort serviert werden. Dazu gibt es bei uns frisches Ciabatta und einen leichten italienischen Rosé Wein.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close